Analmassage

Bei einer Analmassage wird der Bereich des Anus von außen oder auch zusätzlich von innen massiert. Eine Analmassage wirkt äußerst entspannend und kann zudem aufgrund der vielen am Anus vorhandenen feinen Nerven starke Lustgefühle verursachen.
Bei Frauen führt eine tiefe Berührung des Beckenbodens und des Anus oftmals zu tiefer Lust. Darüber hinaus sorgt die Lösung der Anusmuskulatur bei der Analmassage für eine tiefe Entspannung und für das Erleben von tiefen sexuellen Gefühlen.

Im Bereich der Esoterik und der alternativen Heilkunde - wie er bei der Tantramassage berührt wird - wird einer regelmäßigen Analmassage eine deutliche Förderung der Gesundheit und starke Steigerung des Wohlbefindens aufgrund der durch sie verursachten Stimulation des Wurzel-Chakras zugeschrieben. Dieses wird im Bereich der alternativen Heilkunde analog zum Herzen im Körper als der Mittelpunkt des feinstofflichen Energiekreislaufsystems betrachtet. Das Wurzel-Chakra steht dieser Betrachtungsweise zufolge für ein "Ja" zum Leben und für eine starke Durchsetzungskraft. Diesen Lehren zufolge sorgt eine fachmännische Massage deshalb nicht nur für einen entspannten Anus, sondern fördert darüber hinaus das allgemeine Vertrauen in das Leben und den natürlichen Wechsel von Ruhe und Aktivität.

Eine ganz besondere Wirkung hat zudem eine Analmassage in Form einer Prostatamassage beim Mann: Da die Prostata anatomisch dem G-Punkt der Frau entspricht, kann ihre Stimulation im Rahmen einer Prostatamassage beim Mann in ganz ähnlicher Weise für besonders intensive Orgasmen sorgen. Die Prostatamassage kann auch in Kombination mit einer "gewöhnlichen" Analmassage erfolgen beziehungsweise durch Letztere vorbereitet werden. Eine Prostatamassage kann zudem mit einer Massage des Penis oder mit einer entsprechenden Reizung in Form von Oralverkehr kombiniert werden, wobei Letzteres in der Praxis gewöhnlich einfacher durchzuführen ist. Dies führt bei vielen Männern zu ganz besonders intensiven Orgasmen. Hierbei kann der massierende Partner den sich ankündigenden Höhepunkt an einer starken Verhärtung der Prostata spüren und auf diese Weise die Erregung des nehmenden Partners gezielt steuern.