Adult Baby

Adult Baby oder Autonepiophilie bezeichnet einen Fetisch, bei dem ein Erwachsener das Baby bzw. Kleinkind spielt. Es wird oft bei erotischen Rollenspielen angewandt, diese Age Plays sind sehr speziell und nicht alle teilen diese Liebe. Es gehört in erster Linie das Tragen von Windeln dazu und generell das Nachahmen des Baby-Verhaltens.

Ein Erwachsener, der sich als Baby fühlt und dies auch spielt ist im sexuellen Sinne etwas Besonderes. Oft werden auch Windeln, Gitterbettchen, Schnuller und Fläschchen mit in das Liebesspiel eingebaut. Die Brust der "Mama" ist dabei auch sehr wichtig, denn zu ihr fühlt sich das Baby hingezogen und der Erwachsene saugt im Spiel auch gerne die süße Muttermilch auf.

Adult Baby basiert also komplett auf einer echten Mutter-Kind-Beziehung. dieses Spiel erregt die gespielten Babys so sehr, dass es sie heiß macht. Sie sind erregt durch die enge Bindung, die im Spiel die Mutter und das Baby haben und wollen die Liebe des Babys nah spüren. Es gehört aber auch eine Bestrafung dazu, wenn das Kind zum Beispiel sauber werden soll und dennoch in die Windel macht.

Adult Baby ist speziell und es gehört viel Mut dazu sich darauf einzulassen und auch diesen Wunsch dem Sexualpartner zu eröffnen. Viele sind aber nicht abgeneigt und es ergeben sich neue Wege bei den Sexualpraktiken.

Bei Männern die das Baby sein wollen steht in erster Linie die Lustbefriedigung im Vordergrund. Jungs fangen mit der Liebe zum Adult Baby schon mit elf Jahren an, mit 13 Jahren kommt es dann zu den ersten Ausübungen.

Bei Frauen ist es weniger die Lustbefriedigung, wenn sie das Baby sind, als mehr die intensive Beziehung und Liebe zum Erwachsenen. Sie wollen sich wohlfühlen und umsorgt werden. Bei Frauen tritt diese Leidenschaft, die sie dann auch ausüben, meist mit 16 Jahren das ersten Mal auf.

Verwandte Artikel

Folgendes könnte Dich auch interessieren: